Testverfahren Cardio-Scan

Cardio-Scan (PC-gestützt)

Beim Cardio-Scan handelt es sich um ein 3 Kanal EKG. Allein die Tatsache, dass durch eine Messung von lediglich 3 Kanälen keine aussagekräftige Schlussfolgerung bezüglich des Funktionszustandes des Herzmuskels getroffen werden  kann, macht es unmöglich entsprechende Diagnosen zu stellen. Dies ist auch  nicht das Ziel des Cardio-Scan. Es ist jedoch möglich, Unregelmäßigkeiten bezogen auf den ermittelten Stresszustand am Herzmuskel zu ermitteln und gegebenenfalls die Konsultation eines Arztes zu empfehlen. Die EKG Kurve eines aus medizinischer Sicht einwandfrei arbeitenden Herzmuskels sieht wie folgt aus:

testformen Cardio-Scan

Anatomie des Herzmuskels:

Testformen Cardio-Scan

Kurze Erläuterung zu den einzelnen Stecken einer EKG – Kurve:

P-Welle – Sie entsteht durch die Ausbreitung der Erregung in den Vorhöfen des Herzens.
P-Q Strecke – Zeit vom Ende der Vorhoferregung bis zur Depolarisation (Kammerkontraktion)
QRS-Strecke – Phase der Depolarisation (Kammerkontraktion)
S-T-Strecke – Zeit vom Ende der  Depolarisation (Kammerkontraktion) bis zum Beginn der Erholung
T-Welle – Indikator für die Erregungsrückbildung der Herzkammern (Erholungsphase)

Ableitung des Herzportraits von der EKG Kurve

Aus einer solchen Kurve leitet Cardio Scan ein farbiges 3D Herzportrait ab, welches durch seine Form und segmentale Färbung Rückschlüssen auf den Stresszustand am Herzen zulässt. Folgende 3 Abbildungen stellen verschiedene Erscheinungsformen graphisch dar:

cardiocsan_Broschuere_20051020_dt

Dabei stehen die Farben Grün und Blau für Werte ohne Abweichungen.

 

cardio-scan_2

Gelbe, rötliche oder rote Farben deuten gemäß dem Ampelprinzip auf geringe bis deutlichere Abweichungen hin.

cardio-scan_3

Viele Rottöne und z.B. ein Violetter Stressdeckel weisen auf erhebliche Abweichungen hin

Das Herzportrait

cardioscan_herz_gut

Gut – unbedenklich

Stabiler Zustand – mit dem Training kann unter Berücksichtigung der Anamnese-Ergebnisse begonnen werden…

cardioscan_herz_stress

Stress

Erhöhter Stresszustand – unter Berücksichtigung der Anamnese-Ergebnisse abwägen, ob Arztkonsultation notwendig oder schrittweise mit Ausdauertraining begonnen werden kann…

cardioscan_herz_kritisch

kritischer Zustand

Hoher Stresswert – unzureichende Erholung (extrem gelbe Auswölbung an der Unterseite des Herzportraits

Herzportrait

Informieren Sie sich auch über weiter Testformen wie :