Funktionelles Training im Tenbu Kan

Funktionelles Training 

Funktionelles Training ist eine sportartübergreifende Trainingsform mit einer hohen Alltagsrelevanz. Man trainiert dabei im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining mehrere Muskeln oder Muskelgruppen in einer Bewegung gleichzeitig.

Der Grund dafür liegt in den Bewegungen des Menschen. Weitestgehend alle motorischen Beanspruchungen sind nie auf nur ein Gelenk/Muskel beschränkt. Demzufolge ist es zweckmäßig, nicht nur eine bestimmte Muskelgruppe gezielt anzusprechen, sondern ganze Muskelketten aus einer Vielzahl von Muskeln als Ganzes zu trainieren.

Die Methodik des funktionellen Trainings kann im Leistungssport als auch im Bezug zur Alltagsmotorik zur Verletzungsprävention eingesetzt werden. Man entwickelt spezifische Kraft und Balance, die nötig ist, sowohl im Alltag als auch in extremen Belastungssituationen möglichst gut vor Verletzungen geschützt zu sein. In den letzten Jahren hat funktionelles Training auch in der Fitnessbranche bis hin zum Freizeitsport vermehrt an Bedeutung gewonnen.

Im Tenbu Kan Wirbelsaelenkonzept ist das funktionelle Training ein fester Bestandteil in der Erstellung von individuellen Trainingsplaenen. Selbst im praeventiven Rueckentraining kommt es in Kombination mit der Trainingsform Kreistraining zum Einsatz.